Vorstandsteam

Alexandra Strauß, Präsidentin

Schon als Teenagerin habe ich als Tochter eines Gründungsmitglieds von Isartal / Bad Tölz Soroptimist International kennengelernt. Später durfte ich am Internationalen Jugendtreffen in Norddeutschland teilnehmen, wo ich die Bekanntschaft türkischer, russischer und anderer SI-Töchter machte. Auch als Studentin und Teilnehmerin des Youth Tropical Walk about in Australien genoss ich wieder die wunderbare Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Sorores, die mich nie wieder los ließ. Ich konnte sehr viel für mein Leben und das Verständnis anderer Kulturen lernen. Ich besuchte mit meiner Mutter viele SI-Events im In- und Ausland, bis ich selber eintrat.

Mein Ziel während meiner Amtszeit ist es, zusammen mit den anderen Präsidentinnen und meinen sehr engagierten Clubschwestern eine engere Vernetzung in unserem Bezirk zu erreichen und weiter an dem Internationalen Verständnis zu arbeiten.

 

Gertrud Simmert-Genedy, 1. Vizepräsidentin

Als ziemlicher Neuling bei SI (Eintritt 2015) , aber umso mehr mit Begeisterung für das Ziel, sich auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene für die Rechte und für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Frauen und Mädchen einzusetzen, möchte ich durch meine lange interkulturelle Auslandserfahrung auch hier in München viel bewegen.

SI sind die Schwestern, die ich nie hatte!

 

Stefanie Trautwein, 2. Vizepräsidentin

 

Lydia Lory, 3. Vizepräsidentin

Ich möchte mich für das "I" von SI in unserem Club engagieren. Konkret: für Kontakte zu Clubs im Ausland (v.a. Budapest, Valauris, evtl. Wien) und für Themen mit Auslandsbezug im Inland: Bellevue di Monaco, Juno, Betreuung von Gästen aus dem Ausland.

 

Nicole Listl, Schriftführerin

Gemeinsam etwas bewegen von Frauen und für Frauen weltweit. Das fängt bereits im Kleinen an. Jede Clubschwester kann dazu einen Beitrag leisten. Manchmal genügt es schon, präsent zu sein und mit anderen Frauen für eine Sache zu stehen. Manchmal bedarf es auch des Bewusstseins, dass man Vorurteile gegenüber anderen hat und diese durch Kontakte über unser Netzwerk mit anderen Clubschwestern abbauen kann.

Darin sehe ich auch meine Funktion, Clubschwestern für ein gemeinsames Projekt zu begeistern, Mut zu machen, den Gedanken von SI zu leben, laut zu vertreten und „mehr Frau“ zu wagen.

 

Imke Feindt, Schatzmeisterin

Als Gründungsmitglied des SI-Clubs München 2002 ist für mich neben dem Einsatz der Clubmitglieder im gesellschaftlichen Umfeld - im Sinne des soroptimistischen Gedankens ,Bewusstmachen-Bekennen-Bewegen' - auch die finanzielle Unterstützung von vor allem lokalen, aber auch nationalen und internationalen Sozialprojekten ein wichtiger Bestandteil unseres Engagements. Nachdem ich bereits zweimal als Schriftführerin für den Club tätig war, bin ich nun in dritter Amtszeit als Schatzmeisterin für die Finanzen verantwortlich; hierbei erfreuen mich immer ganz besonders Ausschüttungen von Geldern an unsere Sozialprojekte.


Top